BERGINGENIEUR.DE   


Infos rund um den Bergbau

- Mein Bild vom Bergbau - Film - Radio Interview - International Student Week -
Grubenwehrlauf - AuslandspraktikumDiplomarbeit - Steiger & Mitternachtsschrei -

Weitergehende Bergbau Links

Die wichtigsten Infos zum Bergbaustudium und zum Bergbau findet Ihr bereits auf der jetzigen Seite. Wichtige Links zu verschiedenen anderen Seiten, die euch z.B. für das Studium helfen, findet ihr auf einer separaten Link Seite.

     Hier gehts zu weiteren Bergbau Links

 

Bergbau und Bergbaustudium

Artikel von Reik Winkel über das Bergbaustudium und die Zukunft des Bergbaus. Darin sind wichtige Links zu verschiedenen Bergbauinstitutionen und Hochschulen enthalten.

      Hat der Bergbau noch Zukunft? Was macht man im Berbaustudium

 

Film "Studium on the Rocks"

Hier könnt Ihr euch den Film "Studium on the Rocks" herunterladen. Der Film bietet eine Übersicht über die Bedeutung der Rohstoffwissenschaft in der heutigen Zeit und das Bergbaustudium in Aachen und im Ausland.

     Hohe Auflösung [640x480 pixel - 425 MB!!!]

     Geringe Auflösung [352x388 pixel - 102 MB]

      Homepage der Fachgruppe für Rohstoffe und Entsorgungstechnik an der RWTH Aachen

 

48.Grubenwehrausdauerlauf  - DSK Anthrazit Ibbenbüren 2004

Am 2. Mai 2004 fand der diesjährige Grubenwehrausdauerlauf über eine Strecke von 10 km statt.  Wir Aachener Bergbaustudenten nehmen seit einigen Jahren als Gruppe "RWTH Aachen Maulwürfe" teil. In diesem Jahr waren wir mit sechs Studenten am Start. Wenn Ihr nächstes Jahr mitlaufen wollt - schreibt mir eine email.  

     Photo der RWTH Maulwürfe vom Mai 2002  [66 kB]

Unsere Laufzeiten [PDF - Homepage DSK Ibbenbüren]

  

Radio Interview über Bergbaustudium

Am 4. Juli 2002 sendete der Deutschlandfunk (DLF) im Rahmen der Sendung Campus&Karriere ein Interview mit mir unter dem Titel "Karrierestudium Unter Tage".

     Beschreibung auf der Homepage des Deutschlandfunks oder hier als PDF. [75 kB]

     Das Interview als mp3 [3.514kB, 3:44 min]

 

European Mining Course (EMC)

Hier findet Ihr einen Bericht über den European Mining Course, dem internationalen Bergbaukurs an der Helsinki University of Technology, Technischen Universität Delft, Imperial College - Royal School of Mines London und der RWTH. Um noch mehr Interesse zu wecken, findet Ihr ebenfalls einen Link auf die offizielle EMC Seite mit Infos zum Kurs und die Inoffizielle Seite mit vielen Photos

    Internetartikel über EMC bei e-fellows als PDF [72 kB]

    Die offizielle EMC Homepage mit Infos zu den Kursen

    Die Inoffizielle EMC Page mit vielen Photos vom EMC Jahrgang 2001/2002

Auslandspraktikum: Bergbau in Chile

Von Oktober bis Dezember 2002 habe ich auf dem größten Untertagebwergwerk der Welt "El Teniente" der CODELCO Chile. Dort bauen jeden Tag mehrere tausend Kumpels 100.000 Tonnen Kupfererz ab. Wie man einen solchen Praktikumsplatz findet, wie man sich vorberetet, was einen Erwartet steht hier:

    Praktikum auf EL Teniente - Bericht aus der Fachzeitschrift ERZMETALL [55 kB]

 

International Student Week (ISW)

DIE NEUE RICHTSTRECKE 2004 IST JETZT ONLINE
 


Download hier!
 [12.366kB!!!]

Internationale Studentenwochen werden regelmäßig von den Fachschaften verschiedenster Bergbau-Universitäten in Europa und Kanada organisiert, die in der IFMMS zusammengeschlossen sind. Jedes Jahr organisieren die beteiligten Unis etwa 5-10 ISWs in denen verschiedenste Bergbau und Metallurgiebetriebe besucht werden. Genauso wichtig sind dabei jedoch die unzähligen Parties in denen man Leute aus allen Ländern trifft und kennen lernt. Eine solche Woche fand zuletzt im Dezember 2000 in Aachen statt. Zur Zeit organisiert die Fachschaft Bergbau an der RWTH Aachen die ISW vom 14. bis 20. November 2004

    Photos von der ISW Aachen 2000 
    Kurzer Bericht  in der Erzmetall als PDF [54 kB]
    "Richtstrecke" - Die Zeitung mit Details [8.654 kB!!!]

    Photos von der ISW Oviedo 1999  
    Bericht von der ISW Oviedo 1999

    Photos von der ISW Helsinki 2003

    Homepage der IFMMS

Diplomarbeit

Meine Diplomarbeit am BGMR der RWTH Aachen "Analysis of Longwall Development Systems in Australian Underground Hard Coal Mines - Benchmarking and Optimisation". Benchmarking Studie über Streckenvortriebssysteme im australischen Steinkohlenbergbau.

Veröffentlichung "The Road Forward" in der Fachzeitschrift "Australia´s Longwalls"

     Veröffentlichung als PDF [715 kB]

     Benchmarking Survey mit allen Graphen - Auszug aus meiner Diplomarbeit als PDF [543 kB]

     Gesamte Diplomarbeit / Complete Thesis als PDF [2.742kB]

Steiger & Mitternachtsschrei

Der Steiger ist das bekannteste Lied der Bergleute, welches nach alter Tradition um Mitternacht gesungen wird. Das Ende des Liedes bilden die Strophen der verschiedenen Disziplinen, worauf der berühmte Steigerschnaps getrunken wird. Zuerst singen alle Bergleute und Hüttenleute, danach alle anderen Anwesenden von den Markscheidern über die Maschinenbauern bis hin zu Medizinern. In Clausthal beginnt sie mitternächtliche Stunde jedoch bereits mit dem Clausthaler Mitternachtsschrei.

    Das Lied der Bergleute

    Der Clausthaler Mitternachtsschrei

 

Liederbuch für Berg- und Hüttenleute

Das über 140 Jahre alte „Liederbuch für Berg- und Hüttenleute“ enthält die 69 schönsten alten und neuen berg- und hüttenmännischen Lieder mit voller Klavierbegleitung, dazu die Texte von 78 Volks-, Wander- und Studentenliedern, die in berg- und hüttenmännischen Kreisen gern gesungen werden. „Harte Arbeit und frohes Lied gehören zusammen. Musik ist Licht und Freude. Solange wir sie haben, wird harte Arbeit das Herz nicht verhärten“, schrieb Wilhelm de la Sauce 1952 in seinem Geleitwort.

Überall werden das Schemnitzer Schachtlied, das Leobener Lied, die Weisen aus Böhmen, Schlesien, dem Erzgebirge, dem Siegerland und dem Harz ebenso gern gesungen wie die aus dem Rheinland, von der Saar und aus Westfalen.

Herausgegeben vom Berg- und Hüttenmännischen Verein zu Aachen
13. Auflage 2003. 212 Seiten, Preis 12,80 EUR, ISBN 3-7739-1328-1

Mehr Infos gibt es in dem Verlagskatalog des Verlag Glückauf (Auszug hier)

Publications Publikationen Papers PostScripts Scientific

HOME Bergingenieur.de
 

Für den Inhalt der  Links sind die jeweiligen Autoren verantwortlich!